Kontakt | Seabex One | BloQ | Top Fotos

Main Menu
Startseite
Computer Steuerung Seabex One
- - - - - - -
Aktuelles
Blog
- - - - - - -
Über uns
Unsere Tiere
Unser Boot
Auto Pathfinder R50
RC Modellbau
Fotos Ausflüge / Events
Gästebuch
Statistics
Mitglieder: 4
News: 62
Weblinks: 5
Besucher: 724994


Startseite arrow RC Modellbau arrow Seabex One Baubericht arrow Antriebe
Antriebe der Seabex
Benutzer Bewertung: / 2
SchlechtSehr Gut 

Hier einige Fotos von den Antrieben und deren Ansteuerung / Lenkung.

Die Verbindung Motor / Shottle war immer ok, jedenfalls solange die Motoren gerade angeschraubt sind. Anfangs funktionierte die komische 'über 2 Achsen' Anlenkung der vorderen Shuttles ganz gut, auch die Anlenkung der beiden hinteren über einen Servo klappte - aber nach einem jahr irgendwie nicht mehr.

Deshalb habe ich die Anlenkung der vorderen Antriebe direkt auf ein HiTec Servo gelegt, so 'überdreht' zwar ein Antrieb über die 90°, aber dafür ist der Zug gleichmäßig und auch wieder auf Null möglich.

Gleiches gilt für hinten, diesmal 2 Servos, so verkantet das Ganze nicht.
Ein riesen Poblem war, das die Antriebe aus mehreren Elementen bestehen. So hat z.B. die Antriebswelle über ein Kegelrad eine senkrechte Welle angetrieben, welche wiederrum in einem Kegelzahnrad endete. Darauf gesteckt war entweder das Verlängerungsteil (vorne) oder direkt der Shuttle Teil (hinten).

Da allerdings alle Teile aus Plastik sind, war es (jdfd bei mir) so das die Antriebe ständig 'ausklipsten', d.h.die Klammern aus der Führung sprangen und so die Kegelräder keinen Kontakt zur Achse mehr bekamen.

Ich habe alle einrast-Kanten jetzt tiefer gefräst und die Teile mit Dachrinnenkleber eingeklebt  - jetzt hälts.