Kontakt | Seabex One | BloQ | Top Fotos

Main Menu
Startseite
Computer Steuerung Seabex One
- - - - - - -
Aktuelles
Blog
- - - - - - -
Über uns
Unsere Tiere
Unser Boot
Auto Pathfinder R50
RC Modellbau
Fotos Ausflüge / Events
Gästebuch
Statistics
Mitglieder: 4
News: 62
Weblinks: 5
Besucher: 734661


Startseite arrow RC Modellbau arrow Seabex One Baubericht arrow Aktueller Baustatus
Aktueller Baustatus
Benutzer Bewertung: / 5
SchlechtSehr Gut 

Der aktuelle Baustatus:

PC, Rauchgenerator, Relaisplatine und diverse Verkabelungen wurden 'mal ordentlich' eingebaut und verlegt.
Mittlerweile hat sich heraus gestellt, das das Mainboard nach etwa 30min Laufzeit durch die passiv Kühlung und die Plexiglas Abdeckung eine ziemlich große Wärme produziert, deshalb wird als nächstes der Lüfter vom Smoker mit einem Luftkanal verbunden, sodaß er gleichzeitig die Hitze vom CPU Kühlkörper absaugt.

Der Computer ist nun eingebaut, ein 600mhz MiniPC (VIA EPIA) mit MPG Decoder. Das ganze wird von einem PICO PSU 12V Netzteil versorgt, das Teil bringt bis zu 140 Watt (!!!)
Das ganze mußte leider direkt über den einen Motor der beiden vorderen Antriebe, ich habe das Board abgeschirmt mit einer lage Schaumstoff, ein 4mm Sperrholzbrett und eine Lage Alufolie (die dicke) - wenn die Antriebe laufen oder ein und aus schalten stürzt der PC nicht ab, man darf gespannt sein ^^
Das Betriebssystem ist ein leicht modifiziertes (und türlich abgespecktes) Windoof XP, es ist komplett auf CF Card installiert, die Auslagerungsdatei läuft komplett im Arbeitsspeicher, da sonst die CF Card sehr schnell zerstört würde.
Angeschlossen ist eine Webcam, ein USB WLAN und eine serielle 8Fach Relais Karte (bis zu 254 Karten sind hintereinander schaltbar).
Ich habe ein Programm geschrieben was automatisch beim PC Start mit dem Landgestützten Laptop konnektiert und auf Steuercodes wartet (Bekommt noch eine extra Rubrik).

Vom Land-Laptop aus kann ich das gestreamte Webcam Video empfangen (es können beliebig viele Cams angeschlossen werden, begrenzt durch die Netzwerk-Bandbreite) und dessen framerate einstellen wenn ich Bandbreite sparen möchte.
Ich habe einen Editor, wo ich Buttons einfügen und als Schalter oder Taster in ein Formular einfügen kann und mit Funktionen belegen kann (Z.B. Relais 1 auf Platine 1 Schalten, beim Knopf loslassen wieder ausschalten)
Ich habe auch 20 (erweiterbar) Mediaplayer die ich per Befehl schalten kann.
Eine Synchronisation von Knopfdruck für z.b. Relaisschaltung mit einem entspechenden Sound (z.b. Hydraulik Geräusch wenn der Kran dreht) ist jetzt auch möglich.

Update 03.04,08
Die webcam wird zzt mit 640x480 auf 70% gestreamt, das ist für ein AdHoc WLAN recht viel, deshalb ist der Stream abschaltbar und auch die PULL rate vom client einstellbar, am lockersten läuft das ganze mit einer 2FPS Rate (2 Bilder pro Sec)
Die OnBoard Software ist mittlerweile soweit das sie zu 98% zuverlässig startet und das AdHoc Netz erstellt, Relaiskarten und Kamera initialisiert.
Neben der flexiblen Frame Rate wurde die Schaltfunktion eingebaut, d.h. ein auf der Steueroberfläche eingerichteter Knopf kann entweder ein Taster (nur solange gedrückt erfolgt aktion) oder ein Schalter (beim ersten Mal drücken an, nochmal drücken aus..) sein. Das funktioniert perfekt und ist auf 256x256 Schaltflächen erweiterbar.
Dazu wurde jetzt eine Mediaplayer Funktion Implementiert, d.h. man kann Schaltflächen für Audio Wiedergabe einstellen, so z.b. Hupe, Alarm usw.
Hier ist auch wieder das Prinzip an bei Knopfdruck oder Schalter (an->dauernd an bis aus) gültig.
Zzt besteht noch das Problem das ich z.b. einen Helicopter Sound habe, den starte ich, der Sound läuft etwa 5 Sec, danach soll das medium quasi ohne unterbrechung wieder von vorne abgespielt werden - hier gibt es das Problem das eine ca. 1 Sec Pause zw. Stop und Replay stattfindet - ich habe schon das on notify Event des TMediaPlayers verwendet, möglicherweise liegt das Problem in der Nachladezeit der CF Card...
SOOOO gehts jedenfalls nicht!! Zur Not werden für jeden Sound 2 Player initialisiert, und kurz vor Ende v. Nr1 der
2. gestartet.
*UPDATE* 16.09.08 NÖNÖ, das ist ein Mediaplayer Problem, wurde mit einer Soundlibrary behoben.
 
Als nächstes in Planung ist eine RECORD Funktion, sodaß bestimmte Steuerungsabschnitte Timeline mäßig aufgezeichnet, gespeichert und später wiedergegeben werden können, so kann z.b. der Kran zu showzwecken arbeiten, oder die Beleuchtung in Wellen geschaltet werden.

Es gibt auch serielle Karten zum ansteuern von Servos, sodaß man prinzipiell jeden der beiden Antriebe (Schub und Lenkung) mit einem digital Joystick ansteuern könnte, das habe ich auch vor, aber ich möchte im vorfeld erstmal testen wie stabil die Kommunikation und Steuerung der ganzen Geschichte ist. Trockeversuche haben ergeben das immer mal wieder die WLa Verbindung abgerissen ist, bevor ich also XP die 2000€ an die Hand gebe will ich das lieber nochmal etwas testen ^^